VITALISARIUMWOHNSTIFT BEETHOVENWOHNSTIFT MOZARTIMPRESSUM

Allgemeine Geschäftsbedingungen

______________________________________________________________________________________


Wir möchten Ihnen und sämtlichen unserer Gäste einen angenehmen und sicheren Aufenthalt in unseren Räumen und den ungestörten Genuss unserer Leistungen bieten, weshalb wir unsere Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) erbringen. 
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Vertrauen.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen zu den Mitgliedschaften im Vitalisarium

1. Mitgliedschaft

Das Mitglied wird auf Antrag als Mitbenutzer der Einrichtungen und Leistungen im VITALISARIUM (z.B. Fitnessraum, Spa-Bereich, usw.) aufgenommen. Die Mitgliedschaft wird auf eine vorher festgelegte Dauer geschlossen. Beginn des Vertrages ist der Monatserste oder der 15.Tag des Monats. Ist als Vertragsbeginn ein Zeitpunkt vor dem Tag der Unterzeichnung (Abschlussdatum) vereinbart, so wird die Zahl der zurückliegenden Tage bei Beendigung dieses Vertrages der Laufzeit hinzugerechnet. Die Mitgliedschaft verlängert sich immer wieder automatisch, wenn nicht rechtzeitig und gemäß Punkt 8 gekündigt wird.

2. Rechte der Mitglieder

Das VITALISARIUM im Wohnstift Beethoven gewährt den Mitgliedern das Recht, die jeweiligen Fitness-, Sauna- und Badeanlagen im vereinbarten Umfang zu nutzen. Der jeweilige Umfang richtet sich nach der gewählten Mitgliedschaft gemäß Aufnahmeantrag. Dieses Recht ist wie auch die Tages- bzw. stundenweise Nutzung (z.B Sauna- oder Zehnerkarte) nicht übertragbar.

3. Pflichten der Mitglieder

Jedes Mitglied bestätigt mit der Unterschrift auf dem Antrag zur Mitgliedschaft im Vitalisarium sowohl diese Regeln und Bedingungen erhalten als auch die aushängenden Sauna-, Bade- und die Hausordnung in der jeweils aktuellen Fassung zur Kenntnis genommen zu haben und zu beachten. Bei schwerwiegenden Verstößen eines Mitglieds gegen diese Regelung, kann vom Betreiber des Vitalisariums Hausverbot ausgesprochen und/oder Schadenersatz verlangt werden. 
Das Mitglied versichert, dass es nicht an ansteckenden Krankheiten leidet und dass dem Training im VITALISARIUM keine medizinischen Gründe entgegenstehen.
Die Benutzung der Fitness-Geräte ist nur erlaubt, wenn eine Einweisung in die Funktionsweise der Geräte durch Mitarbeiter des VITALISARIUMS erfolgt ist. Den Anweisungen des Fachpersonals ist Folge zu leisten. 
Änderungen der Anschrift oder Kontodaten sind dem VITALISARIUM unverzüglich mitzuteilen.

4. Öffnungszeiten

Das VITALISARIUM ist nur während der Öffnungszeiten nutzbar. Die jeweils gültigen Öffnungszeiten erhalten Sie am Empfang und sind darüber hinaus auf unserer Internetseite einzusehen. Die Öffnungszeiten können vom Betreiber des Vitalisariums geändert werden.
Insbesondere bei Reparaturen, Renovierungen, Revisionsarbeiten, Wartung oder Umbauten im VITALISARIUM können einzelne Einrichtungen oder der gesamte Betrieb des VITALISARIUMS per Aushang kurzfristig geschlossen werden. Das gilt z.B auch für das Schwimmbad bei Gruppenangeboten im Wasser.

5. Transponder

Transponder (Einlassmedium) sind nicht übertragbar. Zum Erwerb sind € 20,- einmalig zu entrichten. Jeder Verlust des Transponders ist dem VITALISARIUM unverzüglich zu melden (zum Neuerwerb wird erneut die Gebühr i.H. von € 20,- fällig). 


6. Beiträge

Die vereinbarten Beiträge für die Clubmitgliedschaft gemäß Aufnahmeantrag gelten für jeweils 12 Monate und werden zum Beginn der Mitgliedschaft fällig und anteilig monatlich abgebucht.
Eine Erweiterung der Art und des Umfangs der Mitgliedschaft, kann vom Mitglied jederzeit in Form eines Upgrades beantragt werden. Die höheren Beiträge berechnen sich dann gemäß dem neuen Umfang und Art der Mitgliedschaft nach dem Berechnungsschema: 1/12 des neuen Jahresbeitrags mal Anzahl Monate der Restlaufzeit.
Das VITALISARIUM ist berechtigt, bei Bedarf die Beiträge und Preise neu festzusetzen. Die neuen Beiträge und Preise müssen mit einer Frist von 4 Wochen vor dem Zeitpunkt, in dem sie wirksam werden sollen, den Mitgliedern schriftlich zugehen. Im Falle einer Erhöhung kann das Mitglied die Mitgliedschaft jederzeit für den Zeitpunkt kündigen, an dem die Erhöhung wirksam werden soll.
Bei Zahlungsverzug von mehr als 4 Wochen ist das VITALISARIUM berechtigt, die Mitgliedschaft fristlos zu beenden. Für Mahnungen wird eine Bearbeitungsgebühr i.H. von € 5,- erhoben.

7. Haftung

Das VITALISARIUM übernimmt keinerlei Haftung für den Verlust oder die Beschädigung von Kleidung oder Wertgegenständen. Mitgebrachte Kleidung und Wertgegenstände können in den dafür vorgesehenen Schränken untergebracht und eingeschlossen werden. Diese können in bestimmten Fällen (z.B Dauerbelegung etc.) vom Vitalisarium geöffnet werden.
Für Folgen unsachgemäßer Durchführung von Übungen, insbesondere zu hoher Gewichtsbelastungen haftet das VITALISARIUM nicht.
Die Nutzung des VITALISAIRUMs, seiner Einrichtungen und Leistungen geschieht ausdrücklich auf eigene Gefahr, eigenes Risiko und eigene Verantwortung des jeweiligen Mitglieds.

8. Kündigung

Jedes Mitglied kann seine Mitgliedschaft des VITALISARIUMs im Wohnstift Beethoven jederzeit spätestens am 3. Werktag eines Kalendermonats für den Ablauf des darauffolgenden Monats ohne Angabe von Gründen kündigen. Der Mitgliedsbeitrag errechnet sich dann nach dem Berechnungsschema: 1/12 des Jahresbeitrags mal Anzahl der abgelaufenen Monate.
Das Gleiche gilt auch für Teile des Umfangs und Art der Mitgliedschaft (z.B. Handtuch-Paket oder sogenanntes Downgrade). Jede Kündigung bedarf der Schriftform und der Zustimmung des VITALISARIUMs.
Das Kündigungsrecht steht auch dem VITALISARIUM zu. 
Im Übrigen kann die Mitgliedschaft im Vital-Club sowohl vom Mitglied als auch vom VITALISARIUM jederzeit fristlos und außerordentlich aus wichtigem Grund gekündigt werden.

9. Nichtinanspruchnahme 

... der Leistungen des VITALISARIUMs oder der Einrichtungen im Rahmen der Mitgliedschaft berechtigt zu keinerlei Reduktion der Beiträge oder gar zu einer Rückforderung der geleisteten Zahlungen bzw. der eingegangenen Zahlungspflichten. Die Mitglieder haben keinen Anspruch auf Schadenersatz bzw. Beitragsminderung, wenn das VITALISARIUM aus Gründen, die es nicht zu vertreten hat (höhere Gewalt, technische Defekte, Ausfall von Personal wegen Krankheit etc.) seine Leistungen nicht erbringen kann.

10. Zufriedenheitsgarantie

Jeder Antrag auf Mitgliedschaft kann innerhalb von drei Wochen nach Antragsstellung widerrufen werden.

11. Zusätzliche Leistungen

Das Granderwasser steht kostenlos zur Verfügung. Weitere Getränke können kostenpflichtig über unseren Empfang/ Service bestellt werden. Snacks und weitere Speisen hält unser Bistro Ludwig für Sie vor und können nicht im Vitalisarium eingenommen werden. Auch sind anfallende Leistungen für Massagen und Kosmetikbehandlungen nicht im Beitrag eingeschlossen.

12. Sporttauglichkeit

Das VITALISARIUM behält sich vor ein ärztliches Attest zur Bescheinigung der Sporttauglichkeit vor Aufnahme des Kunden zu verlangen und die Mitgliedschaft vom Ergebnis des Attestes abhängig zu machen.

13. Datenschutzerklärung

Jedes Mitglied erklärt sich mit der Unterschrift auf dem Aufnahmeantrag damit einverstanden, dass das VITALISARIUM die personenbezogenen Daten speichern und nutzen darf, soweit dies zur gegenseitigen Erfüllung der Mitgliedschaft und zur Erhebung der Beiträge notwendig ist. Eine Weiterleitung der Daten an Dritte erfolgt nicht.

14. Gerichtsstand

Erfüllungsort für alle Rechte und Pflichten ist der Sitz des VITALISARIUMS im Wohnstift Beethoven in Bornheim.


Stand: Februar 2016

AGBs PDf-Download (120 KB)

 

Das Wohnstift Beethoven wird regelmäßig empfohlen vom Nachschlagewerk

RESIDENZEN

Premien-Wohnen im Alter

Edition Neureuther

Wir sind Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband

 

Ehrenamt und Bundesfreiwilligendienst

Seit der Eröffnung im Jahre 1976 setzten sich im Wohnstift Beethoven Menschen für Menschen ein. Hier engagieren sich Damen und Herren für Bewohner im Haus ... ebenso setzten sich Hausbewohner auf vielfältige Weise für andere Menschen ein. Für Schüler des benachbarten Gymnasiums beispielsweise, für ältere Menschen im Ort, für die sie jährlich einen Weihnachtsbasar ausrichten, dessen Erlös ihnen zugute kommt, und vieles weitere mehr. 
Ein Teil dieser Angebote ist ehrenamtlich organisiert und bietet ein weites Feld für regelmäßigen freiwilligen Einsatz. 
Seit 2010 steht darüber hinaus der Bundesfreiwilligendienst (BDF) allen offen, die die Vollzeitschulpflicht erreicht haben. Nach oben gibt es keine Altersgrenzen. Damit bietet der BDF auch für Ältere die erste geförderte Möglichkeit, sich im Rahmen eines Freiwilligendienstes zu engagieren. Der BDF wird im Wohnstift Beethoven für junge Menschen bis 27 in Vollzeittätigkeit über einen Zeitraum von 12 Monaten absolviert. Er kann aber aus sinnvollen Gründen auch verkürzt oder verlängert vereinbart werden. Für Freiwillige über 27 besteht die Möglichkeit eines Einsatzes in Teilzeit, bei mindestens 15 Stunden pro Woche. Während des Bundesfreiwilligendienstes ist man sozial–versichert, das heißt in der gesetzlichen Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Eine Honorierung kann nach Qualifikation, Einsatz und Alter erfolgen.

Ehrenamt und Bundesfreiwilligendienst

Seit der Eröffnung im Jahre 1976 setzten sich im Wohnstift Beethoven Menschen für Menschen ein. Hier engagieren sich Damen und Herren für Bewohner im Haus ... ebenso setzten sich Hausbewohner auf vielfältige Weise für andere Menschen ein. Für Schüler des benachbarten Gymnasiums beispielsweise, für ältere Menschen im Ort, für die sie jährlich einen Weihnachtsbasar ausrichten, dessen Erlös ihnen zugute kommt, und vieles weitere mehr.
Ein Teil dieser Angebote ist ehrenamtlich organisiert und bietet ein weites Feld für regelmäßigen freiwilligen Einsatz.
Seit 2010 steht darüber hinaus der Bundesfreiwilligendienst (BDF) allen offen, die die Vollzeitschulpflicht erreicht haben. Nach oben gibt es keine Altersgrenzen. Damit bietet der BDF auch für Ältere die erste geförderte Möglichkeit, sich im Rahmen eines Freiwilligendienstes zu engagieren. Der BDF wird im Wohnstift Beethoven für junge Menschen bis 27 in Vollzeittätigkeit über einen Zeitraum von 12 Monaten absolviert. Er kann aber aus sinnvollen Gründen auch verkürzt oder verlängert vereinbart werden. Für Freiwillige über 27 besteht die Möglichkeit eines Einsatzes in Teilzeit, bei mindestens 15 Stunden pro Woche. Während des Bundesfreiwilligendienstes ist man sozial–versichert, das heißt in der gesetzlichen Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Eine Honorierung kann nach Qualifikation, Einsatz und Alter erfolgen.

Aktuelle Stellenangebote

Willkommen in unserem Team!

Das Wohnstift Beethoven ist eine der führenden Seniorenresidenzen in Deutschland. Zur Ergänzung unseres umfassenden Angebotes für unsere Bewohner und externe Gäste haben wir gerade unser 900qm großes „Vitalisarium“ eröffnet. Es bietet Menschen ab ca. 50 – 60 Jahren ein abgestimmtes Behandlungs- und Gesundheitskonzept: Physiotherapeutische, kosmetische und Wellnessdienstleistungen werden in einem hochklassigen Umfeld mit modernstem Schwimmbad, Spabereich mit Sole-Inhalation, Dampfbad, Bio-Aroma Sauna, Finnische Sauna, Infrarot-Zirbensanarium, Ruhebereichen, Rezeption mit individueller Beratung, einem ausgezeichneten Fitnessbereich und einer Sportarena zur Durchführung verschiedener Gruppenangebote erbracht.

 

Wir wünschen uns Unterstützung für den Bereich Physiotherapie

Details besprechen wir gerne persönlich.

Über Ihre(n) Bewerbung/Anruf freut sich:

Senioren-Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH
Herr Terres
Siefenfeldchen 39, 53332 Bornheim

Tel.: 02222 / 73 513 

E-Mail: terres@wohnstift-beethoven.de

Zur Verstärkung unseres stationären und unseres
ambulanten Teams suchen wir ab sofort in Teilzeit

PFLEGEFACHKRÄFTE

im Tagdienst oder Nachtdienst oder auf 450-Euro-Basis


PFLEGEHELFER/IN

(gerne mit einjährigem Examen)
im Tagdienst und auf 450-Euro-Basis

Wir bilden auch aus


• Büromanagement
• Altenpflege
• Restaurantfachfrau/-mann

Details besprechen wir gerne persönlich, es freut sich über Ihre(n) Bewerbung/Anruf:

Senioren-Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH
Herr Terres
Siefenfeldchen 39, 53332 Bornheim
Tel.: 02222 / 73 513
E-Mail: terres@wohnstift-beethoven.de

 

Die Wohnstift-Beethoven-Stiftung

Mehr Zeit fürs Leben!

Im Wohnstift Beethoven leben interessante Persönlichkeiten. Sie genießen hier ihren Ruhestand ... in unantastbarer Privatsphäre, in komfortablen Wohnungen und mit niveauvoller Nachbarschaft. Sie besuchen gerne das Restaurant des Hauses, erholen sich im hauseigenen Hallenbad oder nutzen eines der vielen anderen Angebote des Hauses. Denn hier können sie sich auf sichere Geborgenheit verlassen und darauf, im Bedarfsfall rund um die Uhr hervorragend gepflegt und umsorgt zu werden.
Zeit gehört für die Menschen, die hier wohnen, zu einem besonders wichtigten Gut – ebenso für alle, die hier arbeiten. Guter Service verlangt Zeit; eine solide Ausbildung benötigt auch Zeit für Aufmerksamkeit ... und anschließend, in einem der rund 15 Berufe, die hier vertreten sind, braucht es Zeit, um gute Arbeit leisten zu können. Darüber hinaus: Zeit zum Zuhören, für Freundlichkeit, fürs Mitfühlen  ...  Zeit macht im Wohnstift Beethoven den Unterschied aus.
 
Fragen Sie nach unseren Ausbildungs- und Stellenangeboten: Tel.: 73 513, Herr Terres

Der Bewohnerbeirat

Der Heimbeirat ist die Interessenvertretung der Bewohner (gem. § 17 HeimMitwirkungsVO). Über den Heimbeirat wirken die Bewohner in Angelegenheiten des Hauses mit. Das Wohnstift Beethoven hat wie alle Wohn- und Pflege-Einrichtungen einen Heimbeirat. Dieser wird alle zwei Jahre von der Bewohnerschaft aus ihren Reihen gewählt. Die Zahl der Mitglieder richtet sich nach der Größe des Hauses, bei uns sind es neun. Der Heimbeirat versteht sich als Mittler zwischen den Bewohnern und der Leitung des Hauses. Er vertritt die Interessen der Bewohner der Geschäftsführung gegenüber, hilft aber ebenso bei der Lösung von Problemen zwischen Mitarbeitern und Bewohnern. Der Heimbeirat ist für die Bewohner Ansprechpartner bei Anregungen, Beschwerden oder auch für anerkennende Äußerungen.

Bewohner meinen ...

Wer im Wohnstift Beethoven wohnt, muss Bescheid wissen. Lesen Sie, was Bewohner zu sagen haben, welche Eindrücke sie vom Leben hier gewonnen haben. 

 

Wir haben mit dem Umzug nach hier bewusst einen neuen Lebensabschnitt begonnen. Es ist ein ganz anderes Leben ohne die täglichen Pflichten und Haushaltssorgen, es lässt uns Zeit für die schönen Dinge wie Musik, Lesen, Schreiben, kulturelle Veranstaltungen, schöne Spaziergänge und die Pflege neu geknüpfter Verbindungen. Wir sind sehr glücklich hier. 
Dr. Helmut und Dorothea Aufderheide

 

Sehr geehrter Herr Nübel, nach dem 75. Geburtstag wurde uns Jahr um Jahr die Pflege von Haus und Garten unseres schönen Heims im Westerwald zu einer immer größeren Last. Daher suchten wir nach einem Domizil, das uns Ruhe, Komfort, viel Bewegungsfreiheit und - bei Bedarf - auch Pflege bieten würde. Nach vielen Vergleichen haben wir uns für das »Haus Beethoven« entschieden. Es war eine sehr gute Wahl! Nach nunmehr über vier Jahren fühlen wir uns hier »zu Hause«. Gut geschnittene Wohnungen, gepflegte, freundliche, helle Räumlichkeiten, eine Bibliothek, ein Schwimmbad, einen schönen Park, ein großes Angebot an Unterhaltung jeder Art bietet das Haus. Es ist an alles gedacht. Die Atmosphäre ist gut, die Küche kann man nur loben, und überall wird einem von freundlichen Mitarbeitern gerne geholfen. Im Hause gibt es eine Bankfiliale und ein gut sortiertes Ladengeschäft. Außerdem unterhält das Haus einen Pflegewohnbereich. Viele der genannten Dinge nehmen wir gerne in Anspruch, und wir möchten mit der Aufzählung unserer Zufriedenheit und Dankbarkeit Ausdruck verleihen. 
Mit freundlichen Grüßen
Hans Otto Nolden 

 

Ich reise gern. Früher musste ich mich mit meinen Nachbarn abstimmen, wann ich fahren konnte, und wurde unterwegs den Gedanken nicht los, wie ich mein Haus bei der Rückkehr vorfinden würde. Seitdem ich im Beethoven-Wohnstift lebe, ist diese Sorge von mir genommen. Ich kann reisen, so oft und wann ich will - meine Pflanzen werden versorgt, die Post wird mir aufgehoben - und meine Wohnung? Ich kann unbesorgt sein: Sie erwartet mich so, wie ich sie verlassen habe. Es gibt viele Gründe, in das »Beethoven« zu ziehen - dies ist einer. 
Gerda Schlicher 

 

Wenn ich gefragt werde, was mir besonders gut hier gefällt, denke ich gleich an die Küche und an den Service. Die Wahl zwischen zwei köstlichen Menüs, die täglich angeboten werden, ist oft schwer. Wollen wir Feste feiern, steht uns der schön geschmückte Clubraum zur Verfügung, und der Koch zeigt, was er kann. In einem Luxus-Restaurant könnte es nicht besser sein! Man sollte sich nicht zu spät zu dem Schritt, in ein Seniorenstift zu gehen, entschließen, möglichst noch mit seinem Ehepartner. So ist uns das Einleben sehr schnell gelungen. Der vorher klein gewordene Freundeskreis wurde mit viel Freude hier erweitert. Nun allein, kann ich immer noch an den zahlreich angebotenen kulturellen Veranstaltungen wie Diavorträgen, Lesungen, Hauskonzerten teilnehmen und, damit man nicht zu steif wird, auch die Gymnastikstunden in Anspruch nehmen oder in das Schwimmbad gehen. So fühle ich mich hier sehr wohl, bin zufrieden, das »Beethoven« ist mein »Zuhause«.
Liselotte Spangenberg

Interessenten fragen ...

Die Entscheidung, Wohnung und Lebensmittelpunkt zu wechseln, wirft zahl­reiche Fragen auf. Aus unserer langjährigen Erfahrung wissen wir, dass Interessenten mit Problemen rechnen, die es tatsächlich nicht gibt oder nicht geben braucht. Umgekehrt mag selbst bei sorgfältigster Planung der eine oder andere Aspekt übersehen werden, schließlich steht ein Umzug nicht alle Jahre an. Auf dieser Seite finden Sie viele Fragen, wie sie uns regelmäßig gestellt werden, sowie die zugehörigen Antworten. Außerdem der eine und andere Tipp. Wir möchten mögliche Unsicherheiten auflösen und für Klarheit bei vielerlei Detailangelegenheiten sorgen. Die Fragen und Antworten werden von uns ständig aktualisiert und ergänzt. Für alle Ihre Belange stehen wir aber gerne auch im persönlichen Gespräch zur Verfügung, sei es telefonisch oder bei einem Besuch in unserem Hause. Sie können uns ebenfalls jederzeit eine E-Mail senden. Wir freuen uns über jede denkbare Nachfrage oder neue Anregung!

Fragen 

Kann ich meine eigenen Möbel mitbringen?

Kann ich mir selbst etwas kochen?

Was ist, wenn es mir einmal nicht mehr so gut geht, wenn ich zeitweise oder längere Pflege benötige?

Was mache ich, wenn ich Großstadtluft schnuppern will?

Kann ich mir den Einzug bei Ihnen überhaupt leisten?

Kann ich jederzeit Besuch empfangen?

Was ist, wenn ich verreisen möchte?

Habe ich freie Arztwahl?

Muss ich ein Wohndarlehen/Vorauszahlung zahlen?

Was tut man für die Sicherheit im Haus? Kann ich alles einmal testen?

 

Kann ich meine eigenen Möbel mitbringen?

Ja, Ihre Wohnung gestalten Sie selbstverständlich nach Ihren Vorstellungen und richten sie mit Ihren eigenen lieb gewonnen Möbeln und Bildern ein. Scheuen Sie sich nicht, uns auch nach besonderen Ausstattungen zu fragen.

Kann ich mir selbst etwas kochen?

Ja, jede Wohnung hat eine eigene Küche oder Pantryküche.

Was ist, wenn es mir einmal nicht mehr so gut geht, wenn ich zeitweise oder längere Pflege benötige?

Für den Fall, dass Sie Hilfe benötigen, steht Ihnen unser geschultes Personal zur Seite. Unser Pflegewohnbereich ist der Garant dafür, dass Sie auch bei Erkrankungen oder Pflegebedürftigkeit im Wohnstift Beethoven bleiben können. Gerade für Ehepaare ist es wichtig zu wissen, dass ihr vertrauter Lebenspartner nicht in ein fremdes Pflegeheim verlegt werden muss.

Was mache ich, wenn ich Großstadtluft schnuppern will?

Das Wohnstift Beethoven liegt zwischen den beiden Großstädten Köln und Bonn mit hervorragenden Einkaufs- und Kulturangeboten. Wenn Sie nicht selbst fahren möchten, bringt Sie unser eigener Fahrservice oder die Linie 18 (Verkehrsverbund Rhein-Sieg) schnell und bequem in die Kultur- und Shopping-Metropole Köln oder die Bundesstadt Bonn.

Kann ich mir den Einzug bei Ihnen überhaupt leisten?

Unser umfangreiches Serviceangebot bieten wir Ihnen zu einem überraschend günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Sehen Sie selbst, welche Leistungen im Heimkostensatz bereits enthalten sind und vergleichen Sie es mit den laufenden Kosten eines Einfamilienhauses plus Haushalts- und Gartenhilfe.

Kann ich jederzeit Besuch empfangen?

Selbstverständlich. Sie leben im Wohnstift Beethoven, wie Sie es gewohnt sind: Mit eigener Wohnung und Klingel und Namensschild an der Wohnungstür. Für Gäste, die über Nacht oder längere Zeit bleiben wollen, stehen Ihnen komfortable Gästezimmer im Wohnstift zur Verfügung.

Was ist, wenn ich verreisen möchte?

Bedienen Sie sich einfach der abrufbaren Leistungen unseres Hauses, die Sie solange Sie möchten in Anspruch nehmen können: z.B. Pflege Ihrer Blumen und Nachsenden Ihrer Post. Während Ihrer Abwesenheit wissen Sie Ihre Wohnung in guten Händen, denn Sicherheit wird großgeschrieben im Wohnstift Beethoven.

Habe ich freie Arztwahl?

Selbstverständlich haben Sie freie Arztwahl. Wenn Sie einen Hausarzt haben, der Hausbesuche macht, kommt dieser zu Ihnen in Ihre Wohnung. Außerdem kommt ein Allgemeinmediziner zweimal in der Woche zur Sprechstunde und für Hausbesuche ins Wohnstift.

Muss ich ein Wohndarlehen/eine Vorauszahlung leisten?

Im Gegensatz zu vielen anderen Seniorenresidenzen müssen Sie im Wohnstift Beethoven weder ein Wohndarlehen noch eine Vorauszahlung leisten.

Was tut man für die Sicherheit im Haus?

Wir garantieren unseren Bewohnern ein Höchstmaß an Sicherheit. Unser Empfang ist rund um die Uhr für Sie besetzt. Eine Telefon- und Notrufanlage in allen Wohnungen gewährleistet Ihnen schnelle Hilfe bei Tag und Nacht.

Kann ich alles einmal testen?

Ja, gerne. Sie sind herzlich eingeladen, unser Haus und die Dienste, die wir Ihnen anbieten, auszuprobieren und zu prüfen. Vereinbaren Sie ein Probewohnen zu günstigen Konditionen in einem unserer Gästezimmer. Sie bleiben dadurch völlig ungebunden und verpflichten sich dadurch zu nichts. Gefällt es Ihnen bei uns, so reservieren Sie sich die Wohnung Ihrer Wahl ab dem von Ihnen gewünschten Einzugstermin. Wenn Sie es sich aber doch anders überlegen, dann haben Sie auf jeden Fall einige schöne und entspannende Urlaubstage bei uns verbracht.

 

 

Tipp: Per Mausklick auf das "B" auf dunkelblauem Punkt oder auf weißem Punkt in den blauen Flächen zwischen den Kapiteln oder Absätzen gelangen Sie immer direkt an den Seitenanfang.

Wohnung

Typ S

Wohnraum 20,46 m²
Schlafraum 20,46 m²
Ankleideraum 4,70 m²
Küche 3,74 m²
Flur 5,04 m²
Bad/WC 3,74 m²
Balkonloggia je 6,82 m²
Gesamtfläche 71,78 m²


Wohnfläche DIN/283 61,56 m²
Raumhöhe 2,50 m

 

Grundriss-PDF laden

 

Wohnraum   20,46 m²
Schlafraum   20,46 m²
Ankleideraum   4,70 m²
Küche   3,74 m²
Flur   5,04 m²
Bad/WC   3,74 m²
Balkonloggia   je 6,82 m²
Gesamtfläche   71,78 m²
Wohnfläche   DIN/283 61,56 m²
Raumhöhe   2,50 m

 

Dieses Fenster schließen.

Wohnung

Typ G

Wohnraum 26,70 m²
Schlafraum 17,06 m²
Abstellraum 4,37 m²
Küche 7,49 m²
Flur 5,52 m²
Bad/WC 5,98 m²
Balkonloggia 6,67 m²
Gesamtfläche 73,79 m²


Wohnfläche DIN/283 68,79 m²
Raumhöhe 2,50 m

Grundriss-PDF laden

 

Wohnraum   26,70 m²
Schlafraum   17,06 m²
Abstellraum   4,37 m²
Küche   7,49 m²
Flur   5,52 m²
Bad/WC   5,98 m²
Balkonloggia   6,67 m²
Gesamtfläche   73,79 m²
Wohnfläche   DIN/283 68,79 m²
Raumhöhe   2,50 m

Wohnung

Typ D

Wohnraum  2,46 m²
Schlafraum: 14,56 m²
Flur/Kochnische 5,04 m²
Bad/WC 3,74 m²
Balkonloggia 12,04 m²
Gesamtfläche 55,84 m²

Wohnfläche DIN/283 46,81 m²
Raumhöhe 2,50 m

 

Grundriss-PDF laden

Wohnung

Typ F

Wohnraum 20,76 m²
Schlafraum 12,99 m²
Zimmer 12,99 m²
Küche 5,35 m²
Dielen 10,29 m²
Bad/WC 4,74 m²
Balkonloggia 6,67 m²
Gesamtfläche 73,79 m²


Wohnfläche DIN/283 68,79 m²
Raumhöhe 2,50 m

 

Grundriss-PDF laden

 

Wohnraum

 

20,76 m²

Schlafraum

 

12,99 m²

Zimmer

 

12,99 m²

Küche

 

5,35 m²

Dielen

 

10,29 m²

Bad/WC

 

4,74 m²

Balkonloggia

 

6,67 m²

Gesamtfläche

 

73,79 m²

Wohnfläche

 

DIN/283 68,79 m²

Raumhöhe

 

2,50 m

Wohnung

Typ E

Wohnraum 20,46 m²
Schlafraum 14,88 m²
Küche 4,89 m²
Flur 4,27 m²
Abstellnische 2,41 m²
Bad/WC 3,74 m²
Balkonloggia 12,04 m
²
Gesamtfläche 62,69 m²

Wohnfläche DIN/283 53,60 m²
Raumhöhe 2,50 m

 

Grundriss-PDF laden

 

Wohnraum

 

20,46 m²

Schlafraum

 

14,88 m²

Küche

 

4,89 m²

Flur

 

4,27 m²

Abstellnische

 

2,41 m²

Bad/WC

 

3,74 m²

Balkonloggia

 

12,04 m²

Gesamtfläche

 

62,69 m²

Wohnfläche

 

DIN/283 53,6 m²

Raumhöhe

 

2,50 m

Wohnung

Typ B

Wohn-Schlafraum: 26,19 m²
Flur 3,94 m²
Kochnische 2,41 m²
Bad/WC 3,74 m²
Balkonloggia 6,82 m²
Gesamtfläche 43,10 m²

Wohnfläche DIN/283 37,99 m²
Raumhöhe 2,50 m

 

Grundriss-PDF laden

Wohnung

Typ A, C

Wohn-Schlafraum: 20,46 m²
Flur/Kochnische 5,04 m²
Bad/WC 3,74 m²
Balkonloggia 6,82 m²
Gesamtfläche 36,06 m²

Wohnfläche DIN/283 31,00 m²
Raumhöhe 2,50 m

 

Grundriss-PDF laden

 

Wohn-Schlafraum   20,46 m²
Flur/Kochnische   5,04 m²
Bad/WC   3,74 m²
Balkonloggia   6,82 m²
Gesamtfläche   36,06 m²
Wohnfläche   DIN/283 31,00 m² 
Raumhöhe   2,50 m

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Die Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH, zu deren Einrichtungen das VITALISARIUM und die Domain vitalisarium-beethoven.de gehören, erbringt den mit diesem Internetauftritt angebotenen Informationsservice auf der Grundlage der folgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen über die Nutzung des Internetauftritts des Wohnstifts Beethoven.
 
1.
Leistung und Gewährleistung der angebotenen Informationen


Die Ihnen angebotenen Informationen wurden von der Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH sorgfältig zusammengestellt. Da trotz größter Sorgfalt eine 100%ige Fehlerfreiheit nicht sichergestellt werden kann, sind die dargestellten Informationen unverbindlich. Die Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH übernimmt keine Gewährleistung hinsichtlich der Ergebnisse, die durch die Nutzung der Informationen erzielt werden können, insbesondere in Bezug auf die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit. Aussagen und Angaben sowie Informationen sind unverbindlich. Auch die in die Zukunft gerichteten Aussagen sind unverbindlich und die Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH übernimmt keine Gewähr für deren Richtigkeit, da zukünftige Entwicklungen vielseitigen und häufig nicht vorhersehbaren Faktoren unterliegen. Die Verantwortlichkeit für redaktionelle Inhalte ist dem Impressum zu entnehmen. Besondere Informationen von einzelnen Autoren sind als solche gekennzeichnet und spiegeln lediglich die persönliche Ansicht des entsprechenden Autors wieder. Auch hier wird für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewähr übernommen. Soweit Informationen unseres Internetauftrittes einen medizinisch relevanten Inhalt haben sollten, ist es erforderlich, dass Sie diese Informationen vor Ihrer Verwendung - in welcher Art auch immer - überprüfen und dazu Ihren Arzt und/oder Apotheker um Rat fragen.  

2.
Links zu Seiten Dritter


Der Internetauftritt der Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH enthält Links zu Webseiten, die von Dritten betrieben werden. Die Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH macht sich durch das Setzen eines Links erreichbare Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die verlinkten Seiten anderer Diensteanbieter nicht überwacht oder kontrolliert werden.
 
3.
Kennzeichen- und Schutzrechte


Bei der Nutzung unserer Webseite haben Sie Persönlichkeits-, Namens-, Urheber- und Markenrechte sowie sonstige Schutzrechte der Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH, seiner Bewohner und Dritter zu beachten. Durch die Bereitstellung der Informationen und Abbildungen erhalten Sie keine Lizenz oder ein sonstiges Recht an Schutzrechten der Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH bzw. an Rechten, die der Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH gewährt wurden. 
Der Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH steht das Urheberrecht für diese Webseite zu. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verarbeitung und jede Art der Verwertung dieser Webseite bedürfen unserer schriftlichen Zustimmung. Downloads und Kopien unserer Webseite sind nur für den privaten Gebrauch gestattet.
Wir sind bestrebt, die Urheberrechte anderer zu beachten und nur auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen. Beiträge von Dritten sind als solche gekennzeichnet. Falls auf dieser Webseite urheberrechtlich geschütztes Material verwendet werden sollte, ist uns dies bitte sofort mitzuteilen. Wir werden das geschützte Material sofort entfernen.

Sie verpflichten sich mit Nutzung unserer Internetseiten, jede missbräuchliche Nutzung der Informations- und Kommunikationsdienste der Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH zu unterlassen, insbesondere keine Programme zu nutzen oder Anwendungen auszuführen, die zu einer Beschädigung der Einrichtungen oder zu einem Funktionsausfall der Webseiten der Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH oder Dritter führen könnten und keine Sicherheitsvorkehrungen, Verschlüsselungen o.ä. zu umgehen. 
 
4.
Links auf Internet-Seiten der Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH


Das Setzen von Hyperlinks auf die Eingangsseite der Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH ist zulässig, wenn 

• Sie die Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH mindestens 3 Werktage vor Setzen des Links durch eine E-Mail an die Adresse grimm@wohnstift-beethoven.de benachrichtigen und die Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH nicht ausdrücklich widerspricht; 

• Sie bei der Ausgestaltung des Hyperlinks deutlich machen, dass es sich um einen solchen handelt (z. B. durch deutliche Hinweise wie z. B. "Link zum Wohnstift Beethoven" oder entsprechende Überschriften); 

• durch die Betätigung des Links die gelinkte Seite vollständig in einem neuen Fenster geladen wird. Einem sogenannten Framing (Darstellung unserer Seite in einem Rahmen eines anderen Internetauftritts) wird ausdrücklich widersprochen. 
Davon abweichende Links bedürfen vor deren Setzung der ausdrücklichen Einwilligung der Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH. Wir behalten uns ausdrücklich das Recht vor, trotz Einhaltung der vorstehenden Verpflichtungen das Setzen von Links zu untersagen.



5. 
Haftung


Die Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, nach dem Produkthaftungsgesetz und für ausdrücklich gewährte Garantien. Für leichte Fahrlässigkeit haftet die Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH nur bei Verletzung einer wesentlichen Pflicht, wobei die Höhe dieser Ersatzansprüche summenmäßig begrenzt ist auf die vorhersehbaren Schäden.
  

6.
Sicherheit bei der Sendung von Nachrichten an das Wohnstift Beethoven bzw. die Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH


Bitte beachten Sie, dass die unverschlüsselte Kommunikation aufgrund der technischen Struktur des Internet über ein offenes Netz stattfindet und deshalb die Vertraulichkeit und Integrität der Informationen nicht gewährleistet ist. Dementsprechend liegt es in Ihrer eigenen Verantwortung, die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Nachrichten sicher zu stellen. Dies gilt auch für Nachrichten, die Sie direkt über unsere Dienste (z.B. im Bereich Kontakt) verschicken. Bitte beachten Sie auch, dass die Zusendung einer E-Mail an uns nicht dazu geeignet ist, Fristen o.ä. zu begründen oder einzuhalten. Derartige Nachrichten gelten uns erst dann als zugegangen, wenn wir den Zugang Ihrer E-Mail ausdrücklich mit einer E-Mail bestätigt haben. Sollte es Ihnen auf den genauen Zugangszeitpunkt ankommen, so empfehlen wir Ihnen, eine entsprechende Lesebestätigung anzufordern.
 
7.
Änderungen des Leistungsumfanges und der Nutzungsbedingungen


Die Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH behält sich vor, den Internetauftritt ganz oder teilweise jederzeit zu erweitern, zu kürzen, oder Funktionalitäten zu ändern. Dies umfasst auch das Recht zur Änderung und Anpassung der Nutzerbedingungen.
 
8.
Salvatorische Klausel und Rechtswahl


Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Auf die Nutzungen der Informations- und Kommunikationsdienste der Wohnstift Beethoven Betriebs GmbH sowie auf diese Nutzerbedingungen findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung mit Ausnahme seiner kollisionsrechtlichen Bestimmungen. 
 
Stand: 1. Juli 2010

Datenschutzerklärung


1.
Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Grundsätzlich gilt, dass wir personenbezogene Daten von Ihnen nur dann erlangen, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihres Besuchs der Webseiten des Wohnstifts Beethoven von sich aus zur Verfügung stellen. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie Ihre Daten bei einer Anfrage hinsichtlich Informationsmaterial oder eines Probewohnens oder bei einer Registrierung für persönliche Dienste (Bezug unseres Informationsdienstes, unseres Newsletters, Mitgliedschaft in nur für Mitglieder zugänglichen Bereichen) o.ä. an uns übermitteln. Die uns von Ihnen freiwillig übertragenen Daten werden nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland und nur zu den in Ziff. 2 genannten Zwecken gespeichert und verarbeitet.

2.
Nutzung und Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Die im Rahmen eines Besuchs der Webseiten des Wohnstifts Beethoven von Ihnen zur Verfügung gestellten und von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfragen bzw. des jeweils ausgewiesenen Dienstes genutzt. Eine über diesen Zweck hinausgehende Nutzung bedarf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Gleiches gilt auch für die Übertragung und Übermittlung Ihrer Daten an Dritte. Eventuell erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

3.
Anonyme Datenerhebung und Datenverarbeitung

Beim Besuch der Webseiten des Wohnstifts Beethoven werden ohne Ihre Mitwirkung und ohne Ihr Einverständnis (siehe Ziff. 1) keine personenbezogenen Daten erhoben. Grundsätzlich steht uns die Möglichkeit zu, den Namen Ihres Internetservice-Providers (z.B. T-Online, AOL o.a.) festzustellen, ebenso die Webseite, von der aus Sie zu uns gelangen und die Webseiten, die Sie bei unserem Internetauftritt besuchen. Diese Informationen können zu statistischen Zwecken ausgewertet werden, wobei der einzelne Nutzer anonym bleibt.

4.
Erhebung von Daten zur Erstellung von Nutzungsstatistiken

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber, das Wohnstift Beethoven, zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.
Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google Inc. in Verbindung bringen.
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

5.
Links zu Seiten Dritter

Unser Online-Angebot enthält Links zu Internetseiten anderer Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen einhalten. Sie sollten daher stets die angebotenen Datenschutzerklärungen prüfen.
Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Internet-Seiten und der Implementierung neuer Technologien können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärungen erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich diese Datenschutzerklärung regelmäßig erneut durchzulesen.

6.
Cookies

Auf unseren Webseiten verwenden wir in der Regel keine Cookies. Lediglich ausnahmsweise werden Cookies eingesetzt, die Daten zur technischen Sitzungssteuerung im Speicher Ihres Browsers ablegen. Diese Daten werden mit dem Schließen Ihres Browsers gelöscht.
Sollten wir ausnahmsweise in einem Cookie auch personenbezogene Daten speichern wollen, etwa eine Nutzerkennung, werden Sie besonders darauf hingewiesen.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können das Speichern von Cookies verhindern, indem Sie dies in Ihren Browser-Einstellungen festlegen. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies zu Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen.

Stand: 1. Juli 2010

Tipp: Per Mausklick auf die VITALISARIUM-Signets sowie auf das Beethoven-"B" gelangen Sie immer direkt an den Seitenanfang.

LASSEN SIE SICH BERATEN!

DURCHWAHL

E-MAIL